Am 28.09.2018 und am 16.11.2018 finden in der Halle 5! Punktspiele statt. Der Trainingsbetrieb ist daher an diesen Tagen nicht möglich. Über Zuschauer freuen wir uns natürlich trotzdem 🙂

Weihnachtsfeier 2017

Am Freitag, den 15.12.2017 veranstaltete der TTC Mölln seine jährliche Weihnachtsfeier, auch bekannt als Punschturnier. Mit einem Rekordhoch von 36 Teilnehmern, darunter auch zahlreiche Jugendliche, startete das traditionelle Doppelturnier um...
Mehr lesen

Kreismeisterschaften der Damen und Herren in Escheburg

TTC Mölln - Der Erfolgreichste Verein bei den Kreismeisterschaften der Damen und Herren in Escheburg. Am 4. und 5. November waren unsere Möllner bei den Kreismeisterschaften in Escheburg zu Gast. Den ersten Titel bescherte uns Janek am Samstag, als er in der D-Klasse...
Mehr lesen

Aufruhr der Elemente

Draußen fegte das Sturmtief „Xavier“ durch die Lande und sorgte für Chaos und Verwüstung. Ein kleines Volk aus Bargteheide suchte Unterschlupf in der Stadtwerke Arena in Mölln, nicht ahnend, dass dies das Epizentrum der Verwüstung werden sollte. Hurrikan Hauberg und...
Mehr lesen

Erfolgreicher Sonntag in Büchen für die Möllner Jugend!

Pia, Lukas, Jamal und Tim sind am gestrigen Sonntag mit unserem Trainer Pieden zum 9. Trainingsturnier in Büchen gefahren. Pia konnte nach einer Erfolgreichen Gruppenphase bei den Mädchen, den 3. Platz in der A Klasse nach Mölln holen. Jamal (Der eigentlich B-Schüler...
Mehr lesen

Spannendes Topspiel gleich zum Saisonauftakt

Neue Saison, neue Liga, neue Mannschaft. Zum Saisonstart erwarteten wir in heimischer Halle den ambitionierten Meisterschaftsanwärter aus Schwarzenbek, die schon zwei Siege in der Liga einfahren konnten und mit breiter Brust die Halle betraten. Bei den Möllnern sahen...
Mehr lesen

Erster Saisonsieg für die 3. Herren!

Unsere Mannschaft aus der 2. Kreisklasse war heute bei den 4. Herren vom ESV Büchen zu Gast. Dabei konnten Lennart, Sven, Tim (Pukki) und Janek ein souveränen 7:1 Sieg nach Hause holen. Sven kämpfte sich in seinem Einzel bis in den 5. Satz, hat das Spiel aber leider...
Mehr lesen

7 days ago

TTC Mölln e.V.

„Herr Ober, ich hätte gerne einmal die 92!"
„92? Haben wil nicht! Bitte elklälen sie mil, was das ist, Mistel!"
„Das ist zunächst eine Vorspeise aus 3 Sandwiches. Einmal das ´Moby Dick`mit doppelt Fleisch, dann das holländische Motivationssandwich und das graue Harakiri."
„Blinge ich Ihnen! ... Wie hat ihnen geschmeckt?"
„Ja hervorragend, das war doch zu Beginn schön leichte Kost, alle 3 waren sehr bekömmlich.
Jetzt hätte ich gerne den Hauptgang. Das wäre zunächst das Haubergsche Nierengulasch, die Brüningsche Hühnerbrust, dazu Schupfnudeln aus dem Hause Kreidorn, Spanferkel a la Pieden, Möllerische Antipasti und dazu ein Maschkepunsch mit Schuss.“
„Sehl gelne del Hell“

„Das Nierengulasch hat mir gut gefallen mit einem Hauch von Thymian! Die Hühnerbrust etwas trocken, aber im Abgang in Ordnung.
Die Schupfnudeln haben zwar geschmeckt, sahen aber nicht wirklich appetitlich aus. Das Spanferkel bewegte sich noch fleißig am Spieß, aber daran hatten die anderen Gäste auch ihre Freude.
Jetzt komme ich leider zu zwei Kritikpunkten. Die Antipasti hat mir nicht geschmeckt, total zerschossen. Der Punsch war eigentlich lecker, aber die Mandelnote viel zu stark und am Ende ungenießbar.
Ich hätte jetzt gerne den Nachtisch und zwar Jans gebackene Banane (ein Wortspiel auf so vielen Ebenen) und den eiskalten Topspin von Thorger.
„Abel sichel, bin sofolt wiedel da.“
„So stell ich mir den Nachtisch vor, schnell serviert und sehr schmackhaft.
So das war die 9:2, ich würde gerne zahlen. Ich muss am 26.10 in Reinfeld sein, wenn der TTC Mölln das nächste Mal aufschlägt. So bringe er mir die Feder!"

(Tut mir leid, der Bericht entstand nach einer Überfressung beim Mongolen nach dem Spiel)
...

View on Facebook

3 weeks ago

TTC Mölln e.V.

Hansa-Park Tour 2018 ...

View on Facebook

3 weeks ago

TTC Mölln e.V.

Ich stehe hier in der Stadtwerke Arena und versuche erste Informationen einzuholen. Gerade ist der Pressesprecher der Mannschaft André Kreibohm an mir vorbei gegangen mit folgendem Wortlaut, ich zitiere : „Hast du´n Problem? Geh weiter! Noch n Problem? Besser is es. So komm, weiter! Ich hab da kein Bock drauf mit den Pressefuzzis zu reden!“ Und damit verschwand er aus der Halle. Der Kapitän der Mannschaft war ebenfalls zu keiner Stellungnahme bereit, sind die Koffer doch schon für den Las Vegas Trip gepackt und das Flugzeug startklar.

Die Enttäuschung sitzt tief, doch was war geschehen?

Die Lübecker TS war zu Gast und es sollte zum ersten Topspiel für die Möllner kommen. Unter den Augen von über 30 Zuschauern ging es an die Platten. Aus Möllner Sicht startete das Spiel gut, so konnten sich die Gastgeber eine 2:1 Führung nach den Doppeln erspielen. Hauberg/Maschke souverän 3:0, während die Kombination Brüning/Hoffmann im 5.Satz mit 11:9 unterlagen. Kreibohm und Rother, der heute für den pausierenden Möller ins Spiel gebracht wurde, machten es nach einer 2:0 Führung nochmal spannend, um dann im 5. Satz den Sieg einzufahren.

Hauberg gelang ein schnelles 3:0 gegen Paap, am Nebentisch kämpfte sich Brüning gegen Egidi in den 5. Satz, in dem er leider nichts ausrichten konnte. Hoffmann mit einem klaren 3:0 gegen Tegler und Kreibohm mit einer 3:1 Niederlage gegen Trumpler, hier gingen alle engen Sätze zu Gunsten des jungen Lübeckers. Maschke war heute relativ gut aufgelegt und nervenstark und sicherte sich mit einem 12:10 im 5. Satz den Sieg gegen Winkler. Herr Rother, in seiner zweiten Wahlheimat der Kreisliga ein wenig unterfordert, bei seinem ersten Landesliga Auftritt der Saison, noch ein wenig überfordert, konnte gegen den stark aufspielenden Mattig nichts ausrichten.
So ging der TTC Mölln mit einer 5:4 Führung in die zweite Einzelrunde.

Hauberg bekam jetzt etwas mehr Gegenwind, hielt dem trotzdem schadlos Stand und gewann gegen Egidi mit 3:1. Brüning kam in seinem zweiten Einzel gegen Paap nicht wirklich in die Partie, die nach 3 gespielten Sätzen zu Ende war. Ein Ungleichgewicht herrschte beim Spiel Hoffmann gegen Trumpler. Doch der Leichtere der Beiden agierte in den entscheidenden Phasen des Spiels mutig und offensiv und gewann am Ende mit 3:2. Kreibohm, der seit seiner Pause keine Spiele mehr gewinnen kann, konnte im 5. Satz eine 5:0 Führung nicht nutzen und vergeigte das Spiel standesgemäß mit 12:10. Hast du scheiße an der Hand, hast du scheiße an der Hand. Für Maschke hingegen lief es in engen Phasen des Spiels besser und so entschied er das Duell gegen Mattig für sich mit 3:2. Rother konnte mit seinem Spiel heute dem Gegner nur ein wenig weh tun, sodass auch das zweite Spiel gegen Winkler weg ging.
Es kam zum Entscheidungsdoppel. Am Ende war die Paarung Egidi/Trumpler aggressiver und mutiger als die Kombo Hauberg/Maschke und unter frenetischem Jubel der Lübecker war der 9:7 Erfolg für die Lübecker TS perfekt!

Die mutigere, hungrigere und in den entscheidenden Phasen vielleicht auch glücklichere Mannschaft hat am Ende verdient gewonnen! Pure Spannung im Aufstiegsrennen!
So ich werde nochmal nach weiteren Stimmen suchen, hoffentlich geht es jetzt etwas freundlicher zu…
...

View on Facebook

4 weeks ago

TTC Mölln e.V.

Die zweidde hält sich schadlos... Bei unseren Nachbarn aus Nusse gab es ein 7:4 für die Möllner... Tobi und Trommler starteten souverän 3:0 im Doppel während Pukki und Thomas gratulieren mussten... In den Einzeln legten Tobi und Thomas zwei weitere Zähler auf die Möllner Waage während Daniel heute doch stärker zu kämpfen hatte als er dachte... nach gefühlten 20 Netzbällen von Dennis und der Abwehr von 3 Matchbällen hielt er im fünften die Noppe hin und holte so dann doch noch den Punkt, während Pukki nach Matchball im fünften gegen Torsten Langner gratulieren musste. Tobi abermals souverän gegen Thomas Pietzarka, verlagerte unser Thomas sein Spiel leider auf die gegnerische Seite und musste so gegen Peter gratulieren... Daniel gegen Torsten... letze Saison souverän gestartet, völlig unnötig noch verloren spielte die ersten beiden Sätze völlig kontrolliert runter... nach 8 Punkten in zwei Sätzen, baute er den Gegner völlig unnötig auf. Im fünften dann locker auf 5:0 davongezogen, lief nach dem Seitenwechsel abermals NICHTS mehr... bei 5:4 das taktische Time Out. Danach spielte er wieder kontrolliert und konnte den Satz dann doch noch locker gewinnen... ( man man man )...

Tobi und Daniel machten dann in fünf Sätzen den Deckel drauf, während am Nachbartisch Thomas und Pukki auch gewinnen konnten...

Anschließend gab es dann leckere Häppchen und Bier... die zweite sagt Danke an die beiden „mitgereisten“ Coaches Pieden und Marcus aus Möllns erster Mannschaft...
...

View on Facebook
No sliders avaliable